Por User:Mattes (Trabajo propio) [Public domain], undefinedEin Mietwagen ist ideal, um Spanien besser kennenzulernen. Zwar gibt es vielerorts öffentliche Verkehrsmittel, doch meistens verliert man damit viel Zeit. Wer die schönste Zeit des Jahres effektiv nutzen und unabhängig sein will, bucht am besten einen Mietwagen. Ob zum Wandern, Klettern oder erkundschaften des Landes, kommt man ohne Fahrzeug oft nicht weit.

Auf dieser Seite betrachten wir alle Aspekte bei der Anmietung eines Autos in Spanien. Bevor Sie einen Mietwagen buchen, lesen Sie bitte diesen Mietwagenführer, welcher auf langjährige Erfahrung von Mietfahrzeugen und Autovermietungen in Spanien baut.

Es ist eine bedauerliche Tatsache, dass ein Auto zu mieten eine ganze Reihe von möglichen Problemen und Gefahren, die man vorher nicht immer sieht, mit sich führen kann. Hier gehen wir auf einige Dinge ein, die wenn man ein Auto in Spanien mietet schief gehen können. Glauben Sie uns, wenn wir sagen, dass wir schon einige schlimme Geschichten mit bekommen haben!

Wir hoffen dass, wenn Sie sich die möglichen Probleme bewusst machen, diese gleich im Vorfeld vermeiden können. Einige Tipps und Hinweise sollen Ihnen helfen, die günstigsten Mietwagen Angebote auf dem Markt zu finden. Des Weiteren erhalten Sie hier eine Reihe von Geldspar-Tipps, damit Sie wirklich die günstigsten Angebote für Mietwagen erhalten.

 Img. by Mattes (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia Commons

 

11 wichtige Tipps bei der Anmietung eines Autos in Spanien

Was ist enthalten und was nicht!

Manche Mietwagen Angebote sehen auf den ersten Blick günstig aus. Wenn man sich das Angebot des spanischen Autovermieters aber im Detail ansieht, kann man schon mal feststellen, das keine unbegrenzten Kilometer, lokale Steuern oder eine umfassende Versicherung beinhaltet ist.

Wenn Sie ein Auto in Spanien mieten und wissen, das Sie nicht viel Fahren werden, ist es nicht notwendig, keine unbegrenzte Kilometer Angabe zu haben. Versicherungen dagegen sind wichtig und können die Kosten von Mietwagen in Spanien deutlich erhöhen. Diese scheinbar gut aussehenden Mietwagen Angebote entpuppen sich dann als nicht wirklich so günstig. Manchmal kann dabei der Eindruck entstehen, das eine hinterhältige Taktik die irreführend ist dahinter steht.

Sämtliche Mietwagen-Unternehmen in Spanien sind gesetzlich verpflichtet dafür zu sorgen, das die Fahrzeuge verkehrssicher sind und die obligatorische Haftpflichtversicherung (responsabilidad civil obligatoria oder seguro obligatorio) vorhanden ist. Die obligatorische Haftpflicht ist aber eine sehr einfache Art der Versicherung. Normalerweise ist mit dieser Variante nur das beteiligte Fahrzeug und dessen Fahrer gedeckt.

Bei diesem Punkt sollte man vorsichtig sein. Auch wenn es sich nicht um das eigene Auto handelt, kann es bei einem Unfall teuer werden. Gerade wenn andere Personen oder Fahrzeuge bei einem Vorfall beteiligt sind. Wer sicher gehen möchte, sollte besser eine Zusatzversicherung „todo riesgo" oder „ilimitada“ buchen.

 

Klimaanlage

Es mag selbstverständlich scheinen, aber es ist gut zu überprüfen, ob in dem günstigen Mietwagenpreis den man in Spanien bekommen hat, auch  ein Fahrzeug mit Klimaanlage vorhanden ist.

Die meisten Anbieter haben heut zu Tage ihre Mietwagen standardmäßig mit Klimaanlagen ausgestattet. Trotzdem sollte man sich nicht darauf verlassen und lieber prüfen!

In den Sommermonaten steigen die Temperaturen an der spanischen Küste meistens auf 30º, manchmal sogar auf über 40º Grad.

 

Im Voraus Buchen!

Häufig werden wir gefragt, ob es günstiger ist ein Fahrzeug "Last minute" zu buchen. Die Antwort lautet Nein!

In der Tat dürfte es wahrscheinlich teurer sein, wenn Sie in letzter Minute buchen. Autovermieter kalkulieren so, das Ihre Fahrzeugflotten möglichst immer ausgebucht sind. Darüber hinaus kann es in Zeiten von Rezession für den Fahrzeugvermieter vielleicht schwierig werden, eine Finanzierung für Leasing zu bekommen, oder die Finanzierungskosten steigen. Deshalb ist die Verfügbarkeit von Autos in der Regel knapp und die Preise werden dadurch in letzter Minute eher erhöht. Dies trifft in Spanien gerade in der Hauptsaison zwischen Juli und August mit hoher Wahrscheinlichkeit zu.

Wenn Sie von vorne rein wissen das Sie in Spanien ein Fahrzeug mieten werden, sollten Sie es besser vorher buchen. Einmal vor Ort, kommt es gerade in den Sommermonaten schon mal vor, das man beim einen oder anderen Fahrzeugverleiher auf lange Warteschlangen und gestresste Mitarbeiter trifft.

Wer vorher bucht hat eine Reservierungsnummer und weiss, dass er einen Mietwagen hat und nicht lange warten muss!

Wenn beim spanischen Autovermieter nicht die gebuchte Fahrzeugklasse bei der Übergabe zu Verfügung steht welche Sie gebucht haben, muss er Ihnen, ohne Preisaufschlag ein besseres Modell zu aushändigen.

 

Gleich, aber verschieden!

Einige Fahrzeugmodelle die zu Vermietung angeboten werden unterscheiden sich schon mal von der nordeuropäischen Variante. Wir hatten eine Erfahrung, wo der Kofferraum des Mietautos viel kleiner war als der des gleichen Modells, welches wir selber Deutschland hatten. Dadurch waren wir nicht in der Lage, das Gepäck in den Kofferraum zu bekommen. Es war ziemlich unangenehm, zurück zum Schalter der Autovermietung am Flughafen gehen zu müssen, wo sich eine große Warteschlange gebildet hatte.

Beim Buchen eines Mietwagens sollte man auch die Mengen des Gepäcks, welches man bei einer Spanienreise mit sich führt beachten. Manchmal kann man sich Situationen mit gequetschtem Gepäck sparen, in dem man sich ein nächst größeres Modell gönnt. Der Preisunterschied zwischen den verschiedenen Modellen und Wagengruppen ist in der Regel überraschend klein.

Sie wollen Geld zu sparen und das beste Angebot für den Mietwagen haben? Versuchen Sie sich nach der Pkw-Gruppe zu orientieren, die zu Ihnen und Ihrem Gepäck paßt. Luxus-Modelle stärken vielleicht das Ego gegenüber Standartmodellen, sind aber eher unnötig um die praktische Notwendigkeit zu erfüllen.

 

Kindersitze

Wenn man in Spanien einen Wagen mietet, kann man gegen Aufpreis von etwa 4,- bis 6,- Euro pro Tag einen Kindersitz in Anspruch nehmen. Ob wohl sich in den letzten Jahren vieles gebessert hat, sollte man nicht immer erwarten, das der Kindersitz den gewohnten Standards entspricht.

Es kommt vor das bei Reservierungen von solchen Extras die Information nicht das lokale Büro des Autovermieters in Spanien erreicht. Deshalb kann es vor kommen, das sich bei Übergabe des Fahrzeugs in Spanien trotz Buchung kein Kindersitz im Fahrzeug befindet.

Um eine solch ärgerliche Situation im Vorfeld zu vermeiden bietet es sich an, den eigenen Kindersitz mit zu bringen. Diesen kann man im Flughafen als Gepäck aufgeben.

 

Überprüfen Sie Alles!

Wenn Sie in Spanien den Übergabepunkt des Autovermieters erreichen, vergewissern Sie sich das alle Extras die Sie gebucht haben vorhanden sind. Es spielt keine Rolle ob Sie Ihr Mietfahrzeug über das Internet oder ein Reisebüro reserviert haben. Bei der Buchung von Extras kann es öfters vorkommen, das die Information nicht das lokale Büro des Fahrzeugvermieters erreicht. Überprüfen Sie auch, ob Sie den richtigen Fahrzeugtyp wie gebucht erhalten.
Auch wenn am Schalter des Autovermieters in Spanien schon eine lange Schlange hinter Ihnen sein sollte, überprüfen Sie erst diese Punkte, bevor Sie irgendetwas unterschreiben.

Stellen Sie sicher, das Sie alle Ausdrucke mit sich führen. Sollte es irgendwelche Probleme im Büro des Autovermieters in Spanien geben, sind Sie besser vorbereitet, wenn Sie alles schriftlich belegen können.

Wenn Sie bei der Buchung eine bestimmte Größe des Autos angegeben haben und dieses nicht erhalten, sind Sie berechtigt eine Erstattung zu verlangen. Der Autovermieter ist gesetzlich verpflichtet, Ihnen ein gleichwertiges Fahrzeug zu Verfügung zu stellen. Manchmal versuchen Fahrzeugvermieter den Kunden, einfach mit einem Fahrzeug einer niedrigeren Klasse zu bedienen. Das kann daran liegen das diese einen teilweise eng begrenzten Fuhrpark haben.

Achten Sie auch darauf das Ihnen nicht irgendwelche Extras verkauft werden, nur weil irgend ein Mitarbeiter seine Kommission erhöhen möchte!

Eine bei gewissen Mitarbeitern angewandte Taktik ist zu versuchen Sie davon zu überzeugen, sich für eine höhere Pkw-Gruppe zu entscheiden. Manchmal liegt es einfach nur daran, dass Ihr vor bestelltes Fahrzeug aktuell nicht zu Verfügung steht. In solchen Fällen empfiehlt es sich standhaft zu bleiben und das gebuchte Fahrzeug zu fordern.

 

Schäden!

In Spanien angekommen, kommt es schon mal vor, das man nach dem Flug müde ist und einfach nur schnellstmöglich sein Feriendomizil erreichen möchte. Es kann sich jedoch lohnen sich die Zeit zu nehmen, um sorgfältig Ihr Mietfahrzeug auf Beschädigungen zu prüfen.

Mit der Unterschrift des Vertrags erklären Sie sich Verantwortlich für sämtliche Schäden an Ihrem Urlaubsfahrzeug. Dies kann dazu führen, das Sie bei Rückgabe des Fahrzeugs, obwohl Sie selber nichts beschädigt haben zu zahlen müssen.

Oft haben Mietfahrzeuge schon Kratzer und Beulen von anderen Kunden, welche einen Aufsetzer oder eine kleine Kollision hatten. Gehen Sie auf Nummer sicher und lassen Sie sich sämtliche Kratzer, Beulen und andere Beschädigungen schriftlich vom Fahrzeugvermieter bestätigen. Ansonsten könnte es sein, das Sie am Ende Ihres Urlaubs für Schäden anderer haftbar gemacht werden könnten.

 

Diesel oder Benzin?

Wenn Sie ein Fahrzeug buchen, ist Diesel bei gleichem Angebotspreis des Mietwagens meistens die günstigere Alternative. Diesel ist auch in Spanien günstiger als Benzin (Stand 2014).

Was kostet Benzin oder Diesel in Spanien?

HIER können Sie feststellen wo Treibstoffe in Spanien wie viel kosten.

 

Kraftstoff: Tank voll oder leer?

Die meisten Menschen buchen Mietwagen in Spanien ohne zu berücksichtigen, ob das Auto, welches sie mieten mit einen vollen oder fast leerem Tank übergeben wird. Warum ist dies ein wichtiger Aspekt?

Manche Autovermieter nutzen diesen Punkt als zusätzliche Einnahmequelle, wenn man nicht auf der Hut ist!

Die meisten Unternehmen werden Ihnen jetzt ein Auto, das vollgetankt ist geben und Sie bitten es wieder leer zurückzubringen. Hier kann es möglich sein, das Ihnen ein voller Tank mit einem höheren Literpreis berechnet wird, als wenn Sie das Auto selber an der nächsten Tankstelle befüllen würden.

Es ist wahrscheinlich, dass Sie das Fahrzeug mit ziemlich viel Kraftstoff zurückbringen werden. Gerade wenn Sie nur eine Woche vor Ort sind und kaum fahren werden, kann es schwierig sein den ganzen Kraftstoff zu verbrauchen.

Um diesbezüglich einer unangenehmen Situation vor zu beugen, suchen Sie gleich nach einem Autoverleih, bei welchem Sie das Fahrzeug voll betankt abholen und genau so wieder zurückbringen können. In diesem Fall tanken Sie am besten noch mal in der Nähe des Abgabepunktes.

Einige Mietwagenfirmen stellen Ihnen ein fast leeres Auto zu Verfügung und berechnen Ihnen keinen Kraftstoff. Dafür erhält man auch kein Geld zurück, wenn der Wagen gut betankt ab gegeben wird.

 

Versicherung und Selbstbeteiligung

Die meisten spanischen Mietwagen-Versicherungen enthalten eine Selbstbeteiligungsklausel, welche Ihnen zusagt nur einen festen Betrag, sagen wir es sind z. B. 300 € im Schadensfall leisten zu müssen. Trifft dieser ein, wird dieser Betrag fällig und der Rest wird vom Autovermieter gedeckt. Achten Sie auf die Summe der Selbstbeteiligung, da diese in Spanien manchmal sehr hoch an gesetzt wird.

Wenn Sie im Büro des Autoverleihers in Spanien sind, können Sie in Erwägung ziehen eine relativ kleine Prämie zusätzlich zu leisten. Somit kann sicher gestellt werde, das Sie für nichts haften oder zumindest die Selbstbeteiligung senken. Das kann gerade dann interessant sein, wenn man von vorne rein weiß das man viel mit dem Auto unterwegs sein wird oder die lokalen spanischen Verkehrsregeln nicht ganz versteht.

Diese Art von Versicherung ist als Vollkasko (span. seguro todo riesgo) bekannt. Sie können diese Versicherung auch schon vor Ihrer Ankunft in Spanien über das Internet anfordern. So müssen Sie sich nicht noch nach der Ankunft in Spanien beim Mietwagen Unternehmen, wo Sie Ihren Leihwagen gebucht haben darum kümmern.

 

Junge Fahrer und Autovermietung in Spanien

Voraussetzungen für das Mieten eines Fahrzeugs sind ein Mindestalter von 21 Jahren, bei manchen Vermietern sogar 25 Jahre. Wenn Sie noch nicht das Alter von 25 Jahren erreicht haben sollten, kann es schwierig werden ein gutes Mietwagenangebot zu erhalten. Durch die Unfallstatistiken decken die Versicherungsgesellschaften in Spanien ungern junge Fahrer wegen der damit verbundenen Risiken ab.

Es gibt eine Hintertür, diese Situation kostengünstig und legal zu umgehen. Falls man eine ältere Person zur Hand hat besteht die Möglichkeit, diese als Haupt- und Sie als Zusatzfahrer gegen Aufpreis eintragen lassen.

 

 

Autovermieter an der Costa Blanca

Günstige Mietwagen finden Sie auf den folgenden Seiten:

 

CHECK24.de - Preisvergleich für günstige Mietwagen.

 

Billiger-Mietwagen.de - Preisvergleich für günstige Mietwagen.

 

OPENCAR - Lokaler Autovermieter ohne lange Warteschlangen.

 

 

Günstige Parkplätze am Flughafen von Alicante

Günstige Parkplätze in der Nähe des Flughafen von Alicante finden Sie auf folgenden Seiten:

 

OPEN PARKING - Parkplatzservice mit Flughafen-Transfer.

 

Parken-und-Fliegen.de - Preisvergleich für günstige Parkplätze

 

 

 

Costa Blanca Karte

Die Karte der Küstenregion...

> Zur Costa Blanca Karte

Go to top