Denia ist eine geschichtsträchtige Küstenstadt und zeichnet sich mit einer Vielzahl an Bauwerken und anderen Sehenswürdigkeiten aus. Zu den beliebtesten Reisezielen gehören mitunter die Feste von Denia, der Turm Gerro, der Yachthafen, so wie das Spielzeugmuseum.

 

Hafen von Denia

Denias Hafen ist vor allem ein Seehafen, von welchem “Ferrys” nach Ibiza aus laufen. Die Fahrkarten können am Schalter direkt am Hafen von Denia erworben werden. Darüber hinaus hat Denia einen wichtigen Yacht- und Fischereihafen.

Calle Dársena de Babor s/n
03700 Denia
Telefon: (+34) 966 424 307

 

Historische Innenstadt von Denia

Bei einer Erkundung des historischen Zentrums von Denia lassen sich farbenfrohe Gebäude aus dem späten 18. und 19. Jahrhundert entdecken. Der alte Stadtkern ist sauber und sehr gut erhalten. Zwischen den engen Strassen und Gassen finden sich immer wieder neue Ecken die mit Ihrem Charme bezaubern wollen. Bei Sonnenschein sitzt man angenehm in der Fußgängerzone auf der Calle Loreto mit Geschäften, Restaurants und Bars und kann das bunte Treiben beobachten.

 

Burg von Denia

Die Burg ist das charakteristischste Wahrzeichen Dénias. Die Entstehungsgeschichte dieses eindrucksvolles Bauwerks begann zur Zeit der arabischen Herrschaft zwischen dem 11. und 12. Jahrhundert. Den Besucher der Festung erwartet eine spektakuläre Aussicht auf den Hafen und dem umliegenden Küstengebiet. Der Aufstieg beginnt über die Treppen der Straße Calle Hospital, welche sich neben dem Rathaus von Dénia befinden.

 

Wachturm “Torre del Gerro”

Von ursprünglich drei Wachtürmen ist der Turm von Gerro die einzige noch erhaltene Verteidigungsanlage. Die Türme wurden im 16. Jahrhundert erbaut um die Küste Denias gegen Angriffe der Berberpiraten ab zu wehren. Seinen Namen erhielt der Turm durch seine Form, welche der eines Krugs ähnelt (Krug auf Katalanisch = gerro). Eine Wanderung zum Turm bring Abwechslung in den Urlaub und belohnt mit einer der schönsten Aussichten über die Küstenregion von Denia.

 

Ethnologisches Museum

Das ethnologische Museum zeigt die wirtschaftliche und soziale Entwicklung von Denia im 19. Jahrhundert auf. Zu jener Zeit erlebte Denia mit der Herstellung von Rosinen einen wirtschaftlichen Aufschwung. Dazu gibt es historische Werkzeuge, Kleidungstücke und Schmuckgegenstände zu sehen. Der Eintritt ist kostenlos. Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag: 10.30 bis 13 Uhr und 16 bis 19 Uhr An Sonn- und Feiertagen: 10.30 bis 13 Uhr

Calle Cavallers 1
03700 Dénia
Telefon: (+34) 966 420 260

 

Spielzeugmuseum

Denia ist auch für die Herstellung von traditionellem Holzspielzeug bekannt. Im ersten Stock des ehemaligen Zugbahnhofs Dénia-Carcaixent befindet sich das Spielzeugmuseum. Die Vielfalt an exponierten Spielzeugen aus der damaligen Zeit macht die Bedeutung der Spielzeugindustrie ab dem Jahre 1904 deutlich. Der Eintritt ist frei.

C/ Calderón, s/n
03700 Denia
Telefon: (+34) 966 420 260

Öffnungszeiten: Täglich von 10:00 bis 13:00 und von 16:00 bis 20:00 Uhr

Go to top